Weiterscrollen

PURaqua

Seit 120 Jahren reinstes Wasser aus den Tiefen des Isenburger Waldes.

Frau mit Wasserglas

Wärme zum Wohlfühlen mit isyPURtherma

Lassen Sie sich ordentlich einheizen: Gas oder Wärme

Frau in der Badewanne

Pack`die Badehose ein ...

Erholung, Sport und Erfrischung im WaldSchwimmbad

Maskottchen auf dem Sprungturm

Heißer Sommer lockt viele Besucher ins WaldSchwimmbad

(vom 09.08.2018)

Neues Kinderplanschbecken begeistert Groß und Klein

Die Sommersaison startet in die zweite Hälfte. Noch bis zum 15. September bietet das WaldSchwimmbad Neu-Isenburg den Badegästen mit seinem Freibad jede Menge Fläche zum Schwimmen, Planschen, Sonnen und Erholen.

Das super Wetter spiegelt sich in den Besucherzahlen des WaldSchwimmbads wieder.

„Seit Saisonbeginn besuchten insgesamt 70.772 Besucher unser schönes Freibad.“, erläutert Kirk Reineke, Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg. Der Mai und der Juni waren im Jahr 2017 noch besucherstärker, mit jeweils 15.122 und 24.106 Badegästen waren das mehr Besucher als in 2018 mit 15.197 im Mai und 23.674 im Juni. Der Juli hat mit seinen hochsommerlich heißen Temperaturen dieses Jahr bereits 31.901 Badegäste in das WaldSchwimmbad gelockt, 14.096 mehr Gäste, als im Vorjahr.

Als Betreiber des WaldSchwimmbads ermöglichen die Stadtwerke den Besuchern seit Anfang Juli auch einen kostenlosen Internetzugang. Nun kann man im Foyer des Schwimmbades, sowie in den Bereichen  Bistroterrasse bis zum Ende des Nichtschwimmerbeckens, rund um den Aufsichtsturm bis zu einem Teil der Liegewiese hinter dem Nichtschwimmer- und dem Schwimmerbecken und auf der Liegewiese hinter dem Springerbecken kostenlos und unbegrenzt im Internet surfen.

„Auch unser neues Kinderplanschbecken kommt bei unseren Gästen super an. Wir freuen uns über das große positive Feedback und dass unsere kleinsten Besucher endlich wieder nach Herzenslust Planschen können.“, freut sich Reineke. 

„Auch nach der Fußball Weltmeisterschaft kann im Freibad noch auf dem neuen Beach-Soccer Feld gekickt werden. Hierfür haben wir eines der Beachvolleyballfelder umfunktioniert. Ohne dabei andere zu stören, können fußballaffine Badegäste nun ihre eigenen Turniere spielen.“, erzählt Denis Dörschug, Badleiter des WaldSchwimmbads.

Auch in das neue Kurskonzept für die kommende Hallenbadsaison haben die Stadtwerke viel Arbeit gesteckt, um den Badegästen wieder viele tolle Schwimmkurse anbieten zu können. Die Kurse gehen Anfang nächster Woche online.

Weiter Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen erhalten Interessierte unter www.waldschwimmbad-neu-isenburg.de. 

zurück