Weiterscrollen

PURaqua

Seit 120 Jahren reinstes Wasser aus den Tiefen des Isenburger Waldes.

Frau mit Wasserglas

Wärme zum Wohlfühlen mit isyWÄRME

Lassen Sie sich ordentlich einheizen: Gas oder Wärme

Frau in der Badewanne

Pack`die Badehose ein ...

Erholung, Sport und Erfrischung im WaldSchwimmbad

Maskottchen auf dem Sprungturm

Stadtwerke Neu-Isenburg und WestphalImmobilien beweisen gemeinsames Umweltbewusstsein

(vom 18.09.2019)

Stadtwerke nehmen zwei Wallboxen für Elektrofahrzeuge im HugenottenPark von Westphal Immobilien in Betrieb.

Gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt leisten – Die Stadtwerke Neu-Isenburg weihen am 18. September zwei Wallboxen für Elektroautos im, von dem Unternehmen Westphal Immobilien betriebenen, HugenottenPark ein. Der HugenottenPark (ehemaliges DLB Gelände an der Hugenottenallee 169) bietet modulare Gewerbeflächen und ab sofort auch zwei Stellplätze mit Wallboxen für Elektromobilität, welche Elektrofahrzeuge mit klimafreundlichem Strom versorgen.

Das moderne und zukunftsweisende Unternehmen Westphal Immobilien entspringt einem Traditionsunternehmen, welches seit über 60 Jahren besteht. Das Unternehmen befasst sich seit mehreren Jahren mit dem Ausbau der Immobiliensparte.

„Wir sind stets motiviert und engagiert, unsere eigenen Immobilien weiter  zu entwickeln und den Marktbedürfnissen anzupassen“, versichert Peter A. Jenny, Geschäftsführer des Unternehmens Westphal.

„Dank der erfolgreichen Kooperation mit den Stadtwerken, können wir unseren Kunden und Mietern im HugenottenPark künftig das Aufladen von Elektroautos ermöglichen und somit gemeinsam aktiv die Elektromobilität in Neu-Isenburg vorantreiben“, so Peter A. Jenny weiter.

 „Mit unserem Produkt isySTROM_mobil bieten wir einen kostengünstigen und dauerhaft sicheren Betrieb von Ladesäulen und Wallboxen zum Betanken von Fahrzeugen mit elektrischer Energie. Von der Erstanalyse der Anschlusssituation, über die Planung, die Inbetriebnahme, die Wartung und Instandhaltung bis hin zur Abrechnung bieten wir in einem Gesamtkonzept alles aus einer Hand“, erläutert Kirk Reineke, Geschäftsführer der Stadtwerke.

„Wir freuen uns, dass Westphal Immobilien mit uns einen gemeinsamen Schritt auf dem Weg zur Energiewende vor Ort macht“, so Reineke abschließend.  

An der Säule im HugenottenPark sind zwei Wallboxen befestigt, diese verfügen jeweils über eine Leistung von 11 KW und es können zwei Autos gleichzeitig laden.

zurück