Header Unternehmen
  • Sie sind hier:

Stadtwerke Neu-Isenburg Gaspreise sinken zum Teil deutlich, Strompreis bleibt erneut konstant

(vom 20.11.2017)

Die Stadtwerke Neu-Isenburg haben für ihre Kunden gute Nachrichten zu vermelden. Für das Jahr 2018 sinkt der Gaspreis in allen Tarifen und in einigen sogar sehr deutlich.

Neu-Isenburg – Die Stadtwerke Neu-Isenburg haben für ihre Kunden gute Nachrichten zu vermelden. Für das Jahr 2018 sinkt der Gaspreis in allen Tarifen und in einigen sogar sehr deutlich. Für Gaskunden in Neu-Isenburg, die sich bisher für das Produkt mit 12 monatiger Laufzeit entschieden haben, sinkt der Gaspreis jetzt zum fünften Mal in Folge. Für die Kunden, die auf eine längerfristige Sicherheit setzen und sich für die 2-jährigen Produkte mit Festpreis entschieden haben, sinkt der Preis ebenfalls erneut deutlich bei einem durchschnittlichen Verbrauch um fast 100 Euro pro Jahr.

Für umweltbewusste Kunden, die für einen geringen Aufschlag einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen, bieten die Stadtwerke erstmals ein Öko-Erdgas Produkt mit der Bezeichnung isyPURerdgas fix an. Beim Bezug des klimaneutralen Produkts werden nach Angaben der Stadtwerke die CO2-Emmissionen, die durch den Erdgasverbrauch entstehen, mit TÜV-zertifizierten Projekten zum Schutz des Regenwaldes in Peru in der Region „Madre de dios“ (übersetzt: die Muttergottes) ausgeglichen.

Nähere Informationen hierzu bieten die Stadtwerke unter www.swni.de auf ihrer Homepage.

Bei den Strompreisen können die Stadtwerke erfreulicherweise erneut Stabilität vermelden. Die Preise liegen damit weiterhin unter dem Niveau von 2014. Als wesentliche Gründe für die erfreuliche Entwicklung geben Stadtwerke ihren Erfolg beim Einkauf des Stroms auf den Großhandelsmärkten an. Da auch die staatlichen Umlagen ausnahmsweise nahezu konstant geblieben sind, kann der erzielte Vorteil beim Energieeinkauf den Anstieg der ebenfalls staatlich regulierten Netzentgelte kompensieren.

Obwohl die Kosten für das Stromnetz in Neu-Isenburg durch Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen leicht gesenkt werden konnten, sind die Kosten für die Hochspannungsnetzte der großen Netzkonzerne außerhalb von Neu-Isenburg deutlich gestiegen, was sich in der Bilanz leider auch auf die Kunden in Neu-Isenburg auswirkt.

Auch die Preise für das Neu-Isenburger Trinkwasser PURaqua bleiben für 2018 konstant auf einem preiswerten Niveau.

Der neue Geschäftsführer der Stadtwerke Kirk Reineke freut sich über die frohe Botschaft zu seinem Einstieg. „Neben unserem erfolgreichen Ökostrom-Produkt isyPURelectra aus 100% Wasserkraft, welches ebenfalls konstant günstig bleibt, bieten wir für unsere umweltbewussten Kunden in Neu-Isenburg erstmals auch ein attraktives und nachhaltiges Öko-Erdgas Angebot zu einem sehr günstigen Preis! Wir versichern unseren Kunden in Neu-Isenburg, dass unsere Bemühungen auch zukünftig auf dauerhaft günstige Preise gerichtet sind, aber auch der Klima- und Umweltschutz spielen bei uns eine wichtige Rolle.“ Mit einem Blick in die Zukunft lässt er weiter wissen: „Wir befinden uns in einem Wandlungsprozess vom Energieversorger, der wir bereits seit 120 Jahren sind, hin zu einem modernen Dienstleister, der hier in Neu-Isenburg verankert ist und seinen Schwerpunkt hat. Getreu unserem Slogan: Weil wir hier Leben!“

Mit den neuen Produkten isyPURsolar, der Verpachtung von Photovoltaikanlagen an Privat- und Gewerbekunden und isyPURtherma der Verpachtung von Heizungsanlagen haben die Stadtwerke in diesem Jahr bereits erste neue Schwerpunkte gesetzt.

An weiteren innovativen Produkten wie Mieterstrom in Zusammenarbeit mit Wohnungsbaugesellschaften und Elektromobilität für Privat- und Gewerbekunden arbeiten die Stadtwerke mit Hochdruck und haben das Ziel in ihrem Jubiläumsjahr 2018, in dem die Stadtwerke auf eine 120 jährige Tradition zurück blicken können, deutliche Akzente zu setzen.

  • nach oben

Notdienst

Strom

(0 61 02) 246-299

Gas/Wasser

(0 61 02) 246-399

Servicehotline

06102 - 246-199

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08:00 - 15:30 Uhr

Donnerstag
08:00 - 18:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Störungsportal

Störungsportal

Helfen Sie uns Licht ins Dunkel zu bringen und melden Sie uns Störungen der Straßenbeleuchtung über unser Störungsportal.

Logo